The more you know, the more you can imagine!

DESIGN THINKING FÜR HOCHSCHULEN

Interdisziplinäres Innovationsmanagement

Design Thinking als Innovationsmethode ist interdisziplinär. Ergänzen Sie Ihr Angebot um diese Querschnittskompetenz, z.B. zur Bearbeitung konkreter Fragestellungen oder unter den Aspekten der Unternehmenskultur-Entwicklung oder als Teil der Methoden des Projekt- und Change-Managements. Bei Methodik, Form und Umfang unseres Angebots orientieren wir uns an Ihrem Bedarf.

Wir sind an der Zusammenarbeit mit Hochschulen und auch mit Schulen sehr interessiert. Denn wir glauben, dass Design Thinking wichtige Impulse für die Arbeitsformen von Morgen beisteuern kann. Deswegen suchen wir den Austausch und die Zusammenarbeit mit Ihnen.

ZIELGRUPPE

Design Thinking lebt vom multidisziplinären Ansatz und ist als Innovationsmethode Fach- und Branchenübergreifend bewährt. Wir richten uns also an all diejenigen, die an neuen Formen der Zusammenarbeit und an Fragestellungen, die sich an Menschen und deren Bedürfnissen orientieren, interessiert sind.

INHALTE

Die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit, die sich bieten können, sind sehr unterschiedlich. Gerne informieren wir über Design Thinking in Form unseres interaktiven Vortrags „Was ist Design Thinking?“ oder führen Sie anhand praktischer Workshops in die Methodik ein, je nach Intensität in Form eines Tagesworkshops oder eines Intensivkurses. Unser Ziel ist es, mit Ihnen gemeinsam an konkreten aktuellen Fragestellungen projekthaft zu arbeiten. In Art und Umfang sind wir dabei völlig frei – wir orientieren uns hier an Ihren Bedürfnissen. In jedem Fall vermitteln wir Ihnen Design Thinking als Innovationsmethode und erarbeiten bei Projekten mit Ihnen konkrete Ergebnisse. Am Ende geben wir immer die  Zeit und den Raum für einen Transfer dieser innovativen Arbeitskultur und der an Menschen und Ihren Bedürfnissen orientierten Haltung in Ihren persönlichen Arbeitsalltag.

WAS SIE ERWARTEN KÖNNEN

  • Eine intensive Auftragsklärung als Basis für Ihre Fragestellung und eine erfolgreiche Zusammenarbeit.
  • Sie nutzen individuell für Ihre Ausgangssituation ausgewählte Werkzeuge und Methoden des Design Thinking zur Arbeit an Ihrer Fragestellung. Den theoretischen Input halten wir dabei so gering wie möglich.
  • Sie arbeiten in einer Gruppe bzw. in kleinen Teams von max. 6 Personen, die individuell von einem Design Thinking Coach betreut werden.
  • Sie erleben eine neue Form von Arbeitskultur kennen, die auf Empathie, spielerischem Ausprobieren und einer nutzerorientierten Herangehensweise basiert.
  • Sie erarbeiten sich sich ein gemeinsames Verständnis Ihres „Problemraums“, d.h. ein neues Verständnis Ihrer Zielgruppe. Deren erkannte Bedürfnisse und Lebenswelten setzen Sie in erste Ideen und Prototypen um.

WAS SIE AM ENDE MITNEHMEN

  • Sie kennen den Design Thinking-Prozess und können beurteilen, wo und wie Sie ihn in Ihrem Unternehmen für Ihre Fragestellungen einsetzen können.
  • Sie können erste Methoden und Werkzeuge für Ihre Arbeit und Ihre Aufgaben adaptieren und nutzen.
  • Sie werden mit einer Fotodokumentation, Folien, Materialien und Literaturempfehlungen ausgestattet, damit Sie nach dem Kurs direkt weitermachen können.

 

KONTAKT

Sprechen Sie uns an mit Ihren Fragen, Ihrem Bedarf und Ihren Ideen, wir freuen uns auf den Austausch:

Frau Nedda Kubba
Tel. 0911 – 39 400 295
Herr Stefan Wacker
Tel. 0911 – 7 150 465

info@design-thinking-coaching.de

ECKDATEN

Dauer: 1 Tag, 9.30 – 18.30 Uhr
Ort: Nürnberg
Kosten: 590,00 Euro (zzgl. MWSt)
Beinhaltet: Teilnahme, Arbeitsmaterialien, Fotodokumentation,
inkl. Mittagessen, Getränke und frischem Obst